Antworten auf die zehn häufigst gestellten Fragen zur Laserinnengravur.

1.  Mit welchen Vorlagen können Sie arbeiten?

Abhängig vom zu erstellenden 3D-Objekt sind 3D-Dateien (z.B. Formate STL, VRML, 3DS, 3DM, WRL, LWO, OBJ) besonders hilfreich. Wir erstellen perfekte 3D-Modelle aufgrund von technischen Zeichnungen oder Konstruktionsplänen. Bei kleineren. einfachen Objekten ist ein Nachbau des Originals möglich.


Für Ihre Logos sind komplett vektorisierte (in Kurven umgewandelte) Dateien wie z.B. *.ai oder echte *.eps Daten bevorzugt. Möglich sind auch hoch auflösende Dateien aller Art (z.B. JPG, TIF, CDR, uvm.). Für Ihre spezielle Hausschrift benötigen wir Ihre Schriftendatei für PC als TTF-Datei (True Type Fonts).


2.  Welche Motive sind möglich?

Egal ob Gebäude, Maschine, Fahrzeuge, Produkte, Figuren, Symbole, uvm. Sie können davon ausgehen, das es keine Grenzen gibt, was wir für Sie in 3D Glas umsetzen können.


Für die preiswerteren Varianten können wir auf verfügbare 3D-Motive aus diversen Software-Einkaufsquellen zugreifen. Viele von uns entwickelte Standardmotive sind auch ohne Aufpreis bereits vorhanden. z.B. den beliebten Globus in mehreren Varianten.


3.  Welche Größen sind möglich?

Derzeit realistisch in bester Qualität herstellbar sind praktisch glasformatfüllende Innengravuren in extrem teuren Großquadern von 40x15x15cm. Übliche Quaderformate und andere Glasdesigns liegen allerdings in Größen bis max. 30x10x10cm.

 

Bitte beachten Sie das extreme Gewicht, den überdurchschnittlich hohen Produktionsaufwand und somit den hohen Stückpreis von übergroßen Formaten! Daher reichen meistens Objekte von 8 bis 20cm Größe in einem schönen Glasdesign völlig aus, um Ihr Produkt edel, hochwertig und detailliert darzustellen.

 

4.  Wie schnell liefern Sie?

In besonders eiligen Fällen können wir einfache Motive in auf Lager verfügbaren Standardformen nach einer Woche liefern. Durchschnittlich üblich sind je nach Komplexität des 3D-Designs 4-6 Wochen inkl. Ausfallmuster.
Sonderanfertigungen und sehr große Mengen können auch 8-12 Wochen in Anspruch nehmen dauern, da alleine die Beschaffung der benötigten Glasrohlinge 6 Wochen benötigt.

 

5.  Was verstehen Sie unter „Sonderanfertigung"?

Alles was wir nicht auf Lager als Standardformat haben bzw. übergroße Gravurmotive, die ein sogenanntes "Schachteln" erfordern und damit die Laserzeit erhöhen. Theoretisch können wir über 100 verschiedene Glasrohlinge ab Glaswerk (nicht ab Lager!) anbieten. Dazu kommen noch Möglichkeiten die Standardquader mittels eigenen Glaszuschnitt und Veredelung durch Facettenschliffe aller Art aufzuwerten.


Diverse Verpackungsformen und die Anfertigung von Sockeln aus Metall, Holz oder Naturstein sind möglich, ebenso wie die Anfertigung sehr leistungsfähiger LED-Leuchtsockel aus Voll-Aluminium bzw. den Bezug von Handeslware aus Fernost.


6.  Welche weiteren Extras bieten Sie noch?

Wir erstellen für Sie vor Produktionsbeginn auf Wunsch anspruchsvolle 3D-Layouts zur Abstimmung.

 

Ab 100 Stück kostet Sie das Ausfallmuster nichts mehr extra. Ohne großen Kostenaufwand können wir Ihre Laserbilder personalisieren oder Nummerieren und damit zum Unikat veredeln. Personalisierte Etiketten auf die Verpackung geklebt erleichtern das Verteilen. Die Geschenkverpackung können wir bedrucken lassen oder mit Folienprägung versehen.

 

7.  Welche Glasqualität bieten Sie an?

Wir bieten optisches Kristallglas der Premiumklasse an. Dieses Glas erfüllt alle Premiumanforderungen wie höchste Reinheit, maximaler Härtegrad sowie minimale Zuschnittstoleranz von 1mm. Auch garantieren wir Spannungsfreiheit im Glas.
Übrigens, auch bei jedem anderen Hersteller geht ein „billiger" immer zu Lasten der Gesamtqualität. Wir selbst bieten aus Erfahrung und Überzeugung nur Premiumware an.

 

8.  Wieso ist „Premiumqualität" des Kristallglases so wichtig?

Sehr hochwertiges Glas ermöglicht saubere, fehlerfreie 3D-Laserbilder ohne „Pixelfehler" durch Verunreinigungen (Schlieren) im Glas. Je hochwertiger das Glas ist, desto feiner und dichter kann ein Hochleistungslaser auch seine Spots setzen. Ihr Laserbild können wir somit detaillierter und feiner umsetzen.

 

Premiumqualität ist kratzfester und frei von inneren Spannungen was sich bei extremen Temperaturen und -wechseln als deutlicher Vorteil bemerkbar macht. Glas mit Spannungen kann z.B. bei starker Erwärmung wie Sonnenlicht-Einstrahlung am Fenster oder starkem Scheinwerferlicht reißen. Durch geringste Toleranzen im Zuschnitt ist z.B. ein Würfel auch tatsächlich ein Würfel, da alle Seitenkanten gleichlang und im rechten Winkel zueinander sind. Somit ist ein z.B. zentriert platziertes 3D-Objekt auch tatsächlich mittig laserbar.Alles zusammen bedeutet auch für Sie ein besseres Gefühl beim Verschenken an Ihre Kunden, denn mögliche Reklamationen bei Einsatz einer Premiumqualität sind praktisch nicht mehr vorhanden.

 

9.  Wie lange dauert die Anfertigung eines Stückes?

Je nach Größe und Komplexität des 3D-Laserbildes von wenigen Minuten bis mehrere Stunden. Beispiel: eine einfache Maschine in 3D im Quader 80x50x50 dauert ca. 10 Minuten.


10.  Wie produzieren Sie Ihre 3D-Laserbilder?

Unsere Grünlaser ermöglichen feinste Spots (=Bildpunkte) und übergroße Gravuren und befindet sich auf dem derzeit technisch anspruchsvollsten Produktionsniveau. Prinzip der 3D Glas Innengravur: Durch einen genau berechneten Abstand vor einem extrem stark gebündelten Laserstrahl wird das Glas fixiert. Die extreme Hitze im Glas erzeugt einen Mikroriß der sich für das bloße Auge als Lichtpunkt (Spot) darstellt. Durch langsames Verschieben des Glas nach hinten wird wie bei dem Prinzip einer Computer Tomographie schichtweise das 3D-Laserbild aufgebaut.